Die Entstehung des Internets (Interconnected Networks)


Aufgabe: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Entstehung des Internets!

Methode: (Stamm-/Expertengruppen)


A) Es werden vom Lehrer 5 Stammgruppen (Gruppe 1-5) a jeweils 5 Schülerinnen und Schüler eingeteilt. Die Einteilung der SuS in die verschiedenen Gruppen wird für alle sichtbar z.B. an der Tafel oder dem Smartboard sichtbar gemacht (siehe Beispielaufteilung Gruppenmatrix unten). In jeder dieser Stammgruppen gibt es jeweils einen Experten zu jedem Thema (Buchstabe A bis E entsprechend der Bezeichnung der Expertengruppe).
Hinweis: Die Stammgruppen treffen erst zusammen nachdem die Expertengruppen ihre Arbeit abgeschlossen haben!

Ergebnis der Einteilung: Eine Grupenmatrix sieht z.B. wie folgt aus.

Stammgruppe 1
Stammgruppe 2
Stammgruppe 3
Stammgruppe 4
Stammgruppe 5
Expertengruppe
Thema A
Max Mustermann
Elise Schnörkel
Alter Junge
Troubadur Tadel
Jeremias Stumpf
Expertengruppe
Thema B
Tim Meister
Tom Dödel
Hein Scholle
Tran Trun
Kling Klang
Expertengruppe
Thema C
Hans Bauerkleister
Malte Muddel
San Sun
Knister Knaster
Manne Klug
Expertengruppe
Thema D
Nelli Spinner
Tumbe Schnalle
Karla Klampfe
Volker Hinterdemberg
Peter Puper
Expertengruppe
Thema E
Ducki Duck
Der Zäng
Bumm Zack
Lisa Lube
Hannes Horn

B) Die Expertengruppen A-E finden sich zusammen (alle Schüler mit Buchstaben A in Gruppe A, alle Schüler mit Buchstaben B in Gruppe B, ... etc.).
Das jeweilige Spezialthema der Expertengruppe wird bearbeitet. Zur Bearbeitung des Themas haben Sie 20 Minuten Zeit. Klären Sie in Ihrer Expertengruppe ihre Fragen und verfassen Sie schriftlich eine kurze Stichwortliste zu den wichtigsten Inhalten.
Hinweis: JEDER Experte erläutert/vermittelt/erklärt das Thema anschließend in seiner Stammgruppe!

C) Nach 20 Minuten kehren die Schüler in ihre Stammgruppen (1-5) zurück und teilen den anderen Mitgliedern der Gruppe die wichtigsten Inhalte ihrer Themen mit (in der Reihenfolge der Themen A-E). Die jeweils in den Expertengruppen erstellte Stichwortliste dient hierbei als Leitfaden. Die Vorträge sollten ca. 5 Minuten dauern und ihre Mitschüler in die Lage versetzen, anschliessend alle wichtigen zu ihrem Thema vor der Klasse beantworten zu können.

D) Abschließend werden einzelne vom Lehrer ausgewählte Experten der Klasse zu jedem Thema Fragen stellen!